zur Homepage

Das ist mein grösstes Hobby !!!

Und meine Kamera mein Allerheiligstes.

Das Bild wurde 2005 in Esparron,  in der Poterie (Töpferei) von Aline aufgenommen. 

 

 


Kamerafrau2.jpg

 

Dazu fällt mir ein Spruch meiner Tante Geneviève, vor etlichen Jahren, ein:

"Cette plante, j'y tiens comme à la PRUNELLE de mes YEUX !"

 

("An dieser Pflanze, -in meinem Fall hiesse es aber "An dieser Kamera"-, hänge ich wie an meinen Augenäpfeln").

 

Dabei muss man sich einen etwas furchteinflössenden Ton und feurige Augen vorstellen... So was prägt sich ein!!! Die besagte unscheinbare grüne Pflanze stand irgendwo im Weg in ihrer Wohnung, wenigstens für uns Kinder, und war heilig!

 

Nun aber zurück zu meiner Kamera!

 

Am liebsten trage ich sie um den Hals, eine Hand noch schützend unter dem Objektiv, oder wohl behütet in der Fototasche. Auf dem Fussboden hat meine Kamera nichts zu suchen. So ein schönes Spielzeug!

 

Und überhaupt, im nächsten Leben, werde ich bestimmt Fotografin!!

Aktualisierung: 2008/12/17 / Redakteur: Laure Spilker-Four
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen
Seite vorwärts